Achtung: Regeländerungen aufgrund Covid-19 möglich

Reglement 2021

10. Transport der Kleidersäcke: Die persönliche Kleidung muss beim Start in den vorgesehenen Säcken verstaut und auf das bereitstehende Fahrzeug geladen werden. Die Säcke, welche mit Ihrer Startnummer markiert sind, werden anschließend im Zielgelände wieder verteilt. Je nach Startgruppe haben die Kleidersäcke eine unterschiedliche Farbe. Merken Sie sich die Farbe ihres Sackes, damit Sie diesen nach dem Rennen noch schneller finden. Kleidersäcke, die innerhalb einer Stunde nach dem Rennen nicht abgeholt werden, können nach telefonischer Vereinbarung beim Organisationskomitee in Cortina abgeholt werden oder im Rennbüro während den Renntagen. Das Organisationskomitee ist nicht verantwortlich für die Auslieferung der Kleidersäcke zum Wohnsitz des Teilnehmers. Diese Auslieferung geschieht auf Veranlassung und Kosten des Teilnehmers. Für Wertsachen im Kleidersack übernimmt das Organisationskomitee keine Haftung.

11. Wachsservice:
Vor den Rennen wird gratis ein Wachsservice angeboten:
Freitag, 22.01.2021: Grandhotel 14:00 - 19:00
Samstag, 23.01.2021: Grandhotel 14:00 - 19:00

12. Transport der Teilnehmer: An den Renntagen steht den Teilnehmern ein kostenloser Shuttle von Cortina d’Ampezzo (Busbahnhof) nach Toblach (Bahnhof) zu Verfügung. Auch der Rücktransport nach dem Rennen wird an beiden Tagen kostenlos zur Verfügung gestellt.

13. Preisverleihung: Aufgrund der COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen findet sowohl am Samstag, als auch am Sonntag KEINE Preisverteilung statt! Die Preise der besten 5 Platzierten (Kategorie Männer & Frauen) können im Zielgelände abgeholt (Büro wird noch bekannt gegeben).

14. Vergabe FIS-Punkte: Beim Toblach-Cortina Classic 42 km werden an die Top Athleten/innen auch FIS Punkte vergeben (siehe Reglement: 2.6. FIS long distance Popular competitions).

15.  Kontrollstellen und Wettkampfservice: Die Teilnehmer müssen während der gesamten Dauer der Veranstaltung den Anweisungen aller Verantwortlichen der Veranstaltung folgen, einschließlich des Rennpersonals, der Freiwilligen, des medizinischen Personals, der Sicherheitsbeamten und der städtischen Beamten.
Entlang der Strecke befinden sich mehrere Kontrollpunkte. Teilnehmer, die nicht alle Checkpoints passieren, werden disqualifiziert. Auch werden auch  Technikkontrollen durchgeführt. Am Samstag findet das Rennen im klassischen Stil statt, während am Sonntag der freie Stil erlaubt ist. Der Gebrauch des freien Stiles beim Klassisch Rennen führt zur Disqualifizierung. Das Rennen folgt den Regeln, wie sie in der FIS IWO festgelegt sind. Bitte beachten Sie, dass es strengstens verboten ist die Skier während des Rennens zu wechseln; kein Teilnehmer hat das Recht auf „freie Bahn“, um einen anderen Konkurrenten zu überholen. Die Kampfrichter und die Delegierten entlang der Strecke haben das Recht, Teilnehmer zu disqualifizieren oder zu sanktionieren, wenn ihr Verhalten nicht korrekt ist oder sie Dritten Schaden zufügen können.
Es werden medizinische und technische Posten (Wachs – und Stockservice), sowie Versorgungsposten siehe Loipenplan eingerichtet. Das Sanitäts- und Erste-Hilfe-Team hat das Recht, die Teilnehmer aus berechtigten Gründen von der Fortsetzung des Rennens abzuhalten. Die Wettberber, die disqualifiziert werden oder außerhalb der Zeitschranken sind, müssen die Startnummer ausziehen und den Mikrochip für die Zeitmessung abgeben, wenn Sie auf der Rennstrecke weiterfahren möchten. Jene Teilnehmer, die disqualifiziert werden können dennoch alle Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wie alle übrigen Wettbewerber (Verpflegung, medizinische Versorgung, Transport nach dem Rennen usw.)
Das Organisationskomitee behält sich des Weiteren das Recht vor, am Start und/oder im Ziel Stichproben der richtigen Stocklänge durchzuführen (Maximale Stocklänge - Internationale Regel für Skilanglauf-Wettbewerbe 343.8.1.) und bei Bedarf zu disqualifizieren. Bei internationalen Rennen in der klassischen Technik, darf die maximale Stocklänge 83 % der Körpergröße des Athleten nicht übersteigen. Bei den Wettkämpfen in freier Technik hingegen, darf die Stocklänge 100 % der Körpergröße nicht übersteigen.
Das O.K. behält sich das Recht vor, Stichprobenkontrollen bei den Konkurrenten durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie keine verbotenen Stimulantien genommen haben.
Umwelt:  Die Veranstaltung kann in ökologisch sensiblen Gebieten stattfinden. Die Teilnehmer dürfen die Umwelt, in der die Veranstaltung stattfindet, nicht verschmutzen oder in irgendeiner Weise schädigen. Die Teilnehmer müssen ihren Abfall in den am Start- und Zielbereich und an den Verpflegungsstationen bereitgestellten Behältern entsorgen. Bei unsachgemäßer Müllentsorgung kann der Athlet mit einer Geldstrafe belegt und disqualifiziert werden.

16. Reklamationen: Eventuelle Proteste seitens der Teilnehmer müssen innerhalb einer Stunde nach Ankunft des ersten Läufers der jeweiligen Distanz schriftlich an die Jury gerichtet werden, wobei ein Betrag von 100,00 € Bearbeitungsgebühren beizulegen ist. Bei Annahme der Reklamation wird der Betrag dem Teilnehmer zurückerstattet.

17. Rennanpassungen: Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, die Anzahl der Teilnehmer zu begrenzen. Des Weiteren behält sich der Veranstalter das Recht vor, aufgrund von externen Faktoren eine alternative Route festzulegen und/oder die Startzeit, die Renndistanz oder das Veranstaltungsdatum abzuändern.

18. Absage des Rennens: Wenn die Veranstaltung mehr als 24 Stunden vor dem Start abgesagt werden muss, werden 50% der Einschreibegebühr rückerstattet (abzüglich der Versandkosten/Bankspesen für jeden Wettbewerber). Sollte das Rennen jedoch weniger als 24h vor dem Start oder aufgrund höherer Gewalt abgesagt werden müssen, behält sich das Organisationskomitee das Recht vor, alle Einschreibegelder zurückzubehalten!
Stornierungsbedingungen Covid-19: Bei Absage der Rennen aufgrund von Covid-19 wird 50 % der Einschreibegebühr rückerstattet (abzüglich der Versandkosten/Bankspesen). Nur für das Skating-Rennen kann der Teilnehmer - auf Anfrage - auf die Rückerstattung verzichten und sich kostenlos für das Skating-Rennen 2022 anmelden.

19. Haftung: Mit der Anmeldung und Einzahlung des Nenngeldes erklärt sich der Teilnehmer ohne Einschränkung mit diesem Reglement einverstanden; soweit nicht in diesem Reglement erfasst, gelten die Vorschriften für Volksläufe der F.I.S. und Ski Classics Regeln. Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, das vorliegende Reglement jederzeit zu ändern.
Jeder Athlet nimmt in jeder Hinsicht zur Kenntnis, dass der Volkslanglauf Toblach-Cortina einen beträchtlichen körperlichen und technischen Einsatz erfordert. Mit der Anmeldung erklärt er unter eigener Verantwortung implizit, dass er im Besitze dieser Anforderungen ist und entbindet das Organisationskomitee von jeglicher Haftung für Unfälle die vor, während und/oder nach der Veranstaltung, an Dritte oder am Eigentum anderer passieren. Darüber hinaus liegt es in der Verantwortung des Athleten, für das Rennen ordnungsgemäß versichert zu sein.
Außerdem erklärt jeder italienische Staatsbürger, gemäß den geltenden Vorschriften, im Besitz der zertifizierten ärztlichen Bescheinigung zu sein.
Die Teilnehmer erklären sich mit dem Haftungsausschluss gegenüber den Organisatoren, Sponsoren, Gemeinden, Besitzern von privaten Grundstücken, Radio- und Fernsehanstalten einverstanden.
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die persönlichen Gegenstände des Teilnehmers.

20. Datenschutz: Durch die Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer die Weitergabe seiner persönlichen Daten an Dritte für die Verarbeitungszwecke im Sinne des Datenschutzgesetztes Nr. 196/03. Jeder Teilnehmer autorisiert die Organisation, die Bilder für die Promotion der Veranstaltung in allen nationalen und internationalen Medien und für die Zusendung von Werbematerial des Rennens, Ranglisten, Fotos und diversen anderen Informationen bezüglich des Rennens zu verwenden.
Der Teilnehmer akzeptiert, dass die Veranstaltungen im Fernsehen übertragen, gefilmt und/oder anderweitig aufgezeichnet werden können und dass Fotografien und/oder Filmaufnahmen gemacht werden können, die alle die Teilnahme des Teilnehmers an der Veranstaltung festhalten können. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung gewährt der Teilnehmer dem Veranstalter und den vom Veranstalter autorisierten Personen das freie und uneingeschränkte Recht, diese Fotografien, Filmaufnahmen und Aufzeichnungen für alle Zwecke zu nutzen, die er für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Veröffentlichung, Ausstellung, Verkauf und Verteilung mittels Film, Fernsehen, Radio, Printmedien, Internet, Werbematerial oder anderen neuen Medien jetzt oder in Zukunft.

21. Unterkunft: Die Wahl der Unterkunft wird den Teilnehmern selbst überlassen. Wir empfehlen unsere Partnerhotels oder direkte Kontaktaufnahme mit den Tourismusvereinen unter folgenden Adressen:
Tourist Info Toblach (BZ) – Telefon: +39-0474 972 132 - www.toblach.info
Info Point Cortina (BL) – Telefon: +39-0436 869086 - www.cortina.dolomiti.org