Skip to content

Reglement 2022

Der 45. Toblach – Cortina Volkslanglauf umfasst zwei Rennen, die 42 km in klassischer Technik am Samstag, 5. Februar und die 32 km in freier Technik am Sonntag, den 6. Februar 2022. Bei beiden Rennen ist der Start in Toblach (Militärflughafen) und die Ankunft im Zentrum in Cortina d’Ampezzo (Busbahnhof).

Mit der Anmeldung zum Rennen erklärt der Teilnehmer, dass er dieses Reglement und die Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten (Privacy) kennt und akzeptiert. Auch wenn nicht im folgenden Reglement enthalten, gelten die technischen Regeln der FIS / FISI für die Volkslangläufe. Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, die Regeln und die Strecken bis eine Stunde vor dem Start zu ändern.

ACHTUNG: Die Durchführung und Zulassung zu den Rennen kann durch nationale und internationale Regeln sowie durch die FISI / FIS-Bestimmungen bzgl. Covid-19 beinträchtigt werden.

Startberechtigt sind alle in- und ausländischen Athleten (Damen und Herren), die am Veranstaltungstag das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Nur für ITALIENISCHE STAATSBÜRGER:
Voraussetzung für die Teilnahme am Langlaufrennen ist entweder ein „sportärztliches Attest“ über die Eignung für Wettkampfsport in der Sportart Ski Nordisch oder Ski Langlauf (M.D. 18.02.82) oder ein gültiges Attest über die „sportliche Tauglichkeit“ lt. M.D. vom 24.04.2013, Art. 4 (Anhang D – Tätigkeit mit besonderer und hoher Belastung des Herz-Kreislauf-Systems), ausgestellt von einem Facharzt der sportärztlichen Medizin oder von einem Hausarzt der Allgemeinmedizin. Das Attest muss an den Renntagen gültig sein.

Dieses ärztliche Attest muss während des Anmeldevorgangs hochgeladen werden oder zu einem späteren Zeitpunkt, jedenfalls innerhalb 02.02.2022. Athleten die kein oder ein ungültiges Attest hochgeladen haben, erhalten keine Startnummer und können nicht am Rennen teilnehmen. Die FISI Tesserierung 2021-22 ersetzt nicht das Attest.

Registrierungen von Athleten, die Dopingverfahren durch die Sport und / oder ordentliche Justiz anhängig haben oder hatten, werden nicht akzeptiert.

Die Anmeldungen erfolgen ausschliesslich online über unsere offizielle Webseite. Anmeldung per Fax und E-Mail sind nicht möglich! Für das Klassik-Rennen am Samstag stehen 2.000 Startplätze zur Verfügung, für das Skating-Rennen am Sonntag 1.000 Startplätze. Die Online-Anmeldungen bleiben bis Mittwoch, 02.02.2022, 23.59 Uhr geöffnet oder wenn die maximale Anzahl der Teilnehmer erreicht wurde. Nachmeldungen vor Ort sind zu den Öffnungszeiten des Rennbüros möglich, falls noch Startplätze zur Verfügung stehen. Es gelten dieselben Regeln wie bei der Online-Anmeldung.

Die Anmeldung ist nur bei unmittelbarer Bezahlung der Teilnahmegebühr und Übermittlung der benötigten Dokumente gültig. Die Startgebühr wird nicht rückerstattet, sollte der Teilnehmer aus irgendeinem Grund (auch höhere Gewalt) nicht am Rennen teilnehmen können oder die Startnummer nicht abholen. Die Anmeldung kann nicht auf das folgende Jahr übertragen werden!

Es ist nicht gestattet Startnummern untereinander zu tauschen oder im Namen eines anderem zu starten, ein Namenswechsel ist gegen eine Gebühr von 30,00 € (dreißig) möglich. Die Organisation behält sich das Recht vor, unvollständige Anmeldungen zu annullieren, annullierte Anmeldungen werden nicht zurückerstattet.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet: Shuttle-Bus (Cortina-Toblach) vor und nach dem Rennen; Wachsservice; technische Unterstützung & medizinische Betreuung; professionelle Zeitmessung; Startpaket mit tollem Gadget;
Startnummer; Kleidertransport vom Start- zum Zielgelände; Verpflegung entlang der Strecke und im Ziel; Pasta-Party nach dem Rennen; Finisher-Medaille für alle Teilnehmer, welche das Ziel in der vorgegebenen Maximalzeit erreichen; Diplom;
Fotoservice. Es werden sowohl der Link zum downloaden der Startliste, der Gesamtwertung und des Diploms veröffentlicht, wie auch der Link zur Bestellung und Bezahlung der Fotos bei unserem offiziellen Fotografen.

Die Verpflegungsstelle bleiben bis zu einer Stunde nach der definitieren Höchstzeit geöffnet. Bei der Pastaparty werden auch glutenfreie Gerichte angeboten (bitte bei der Anmeldung darauf hinweisen).

Bei der ONLINE Anmeldung kann jeder Teilnehmer seine Startgruppe frei wählen. Jedem Teilnehmer steht es somit frei, sein eigenes Leistungsniveau zu bewerten und die Startgruppe auszuwählen. WICHTIG: Die Startgruppe kann nachträglich nicht mehr gewechselt werden!

  • ELITE – Elite Langläufer – Athleten mit FIS-Code
  • Gruppe 1 – Erfahrene Rennläufer (Startgruppe 1-3 beim Vasalauf)
  • Gruppe 2 – Fortgeschrittene Langläufer (Startgruppen 4-6 beim Vasalauf)
  • Gruppe 3 – Freizeit/Hobby Langläufer (Startgruppen 7-10 beim Vasalauf)

Die Elitegruppe ist für Athleten vorbehalten, die einen aktiven FIS-Code haben, der Code muss bei der Online-Registrierung eingegeben.

Das O.K. behält sich das Recht vor die Zugänge zu den Startgruppen zu schließen, sobald die maximale Anzahl erreicht ist.

Das Startpaket mit der Startnummer wird im Grand Hotel – Toblach von Freitag bis Sonntag ausgegeben. Die genauen Uhrzeiten entnehmen Sie dem Programm. Die Anmeldebestätigung ist beim Abholen der Startnummer vorzuweisen (in Papierform oder digital)! Der Nachweis eines Ausweises reicht nicht aus. Die Startnummer kann im Namen eines anderen Teilnehmers abgeholt werden, wenn die entsprechende Anmeldebestätigung vorgezeigt wird. Achtung: Es kann erforderlich sein, eventuelle vom Gesetz zur Eindämmung der Pandemie vorgesehenen Dokumente vorzuzeigen.

Beide Rennen, 42 km Classic am Samstag und 32 km Skating am Sonntag, starten in Toblach (Militärflughafen). Uhrzeiten und Details siehe Rennprogramm.

Die Zeitnahme erfolgt in Echtzeit, ein elektronischer Chip ist auf der Einweg-Startnummer angebracht, mit dem die Start- und Zielzeiten sowie Zwischenzeiten erfasst werden. Der Chip befindet sich auf der Rückseite, daher muss ein eventueller Rucksack unter der Startnummer getragen werden, um seine Verwendung nicht zu beeinträchtigen. Teilnehmer, die beim Start nicht akkreditiert (elektronisch erkannt) sind und nicht erkannt werden, gelten automatisch als nicht gestartet und vom Rennen ausgeschlossen. Bitte tragen Sie die Startnummer auch nach dem Rennen, um den Zugang zu den angebotenen Leistungen (Pastaparty, Bustransport) zu erleichtern.

Teilnehmer, welch die Zeitschranken zu spät passieren oder von den Verantwortlichen der Pistensperrung überholt werden, werden disqualifiziert, können das Rennen aber auf eigene Gefahr und Verantwortung beenden, sowie alle Leistungen in Anspruch nehmen (ohne Rangliste). Uhrzeiten Zeitschranken siehe Rennprogramm und offiziellen Streckenplan.

Die persönliche Kleidung muss beim Start in den zur Verfügung gestellten Säcken verstaut, mit der Startnummer versehen und auf das bereitstehende Fahrzeug geladen werden. Die Säcke werden anschließend im Zielgelände von den Helfern wieder verteilt (kein Self-Service). Je nach Startgruppe haben die Kleidersäcke verschiedene Farben. Merken Sie sich die Farbe ihres Sackes, damit Sie diesen nach dem Rennen noch schneller finden.

Kleidersäcke, die nicht innerhalb einer Stunde nach dem Rennen abgeholt werden, können nach telefonischer Vereinbarung beim Sitz des Organisationskomitees in Cortina abgeholt werden oder im Rennbüro während der Renntage. Der eventuelle Versand der Kleidersäcke oder anderem Material an den Wohnsitz der Teilnehmer ist kostenpflichtig; verrechnet werden die Kosten für Verpackung, Service und Transport, außerdem reisen die Pakete auf eigene Verantwortung der Empfänger.

Für Wertsachen im Kleidersack übernimmt das Organisationskomitee keine Haftung.

An den Tagen vor den Rennen wird im Grand Hotel in Toblach ein kostenloser Wachsservice angeboten, Zeiten siehe Rennprogramm.

Entlang der Strecke werden medizinischer Support, technische Assistenz (Wachsservice und Stockwechsel) und Verpflegungen eingerichtet, siehe offiziellen Streckenplan.

Vor und nach den Rennen steht den Teilnehmern ein kostenloser Shuttleservice von Cortina d’Ampezzo nach Toblach zur Verfügung. Info und Uhrzeiten siehe Rennprogramm.

Die Flowerceremony findet im Zielbereich nach dem Eintreffen der ersten drei der Gesamtwertung statt. Die offizielle Preisverleihung finden während der Pasta Party am Ende der Rennen statt. Folgende Positionen in der Gesamtwertung werden prämiert:

  • 42km Classic – TBD besten Frauen
  • 42 km Classic – TBD besten Männer
  • 32km Skating – TBD besten Frauen
  • 32 km Skating – TBD besten Männer

Die Gewinner der Preise müssen bei der Preisverleihung anwesend sein, nicht abgeholten Preise werden dem Organisationskomitee überlassen.

Bei den Toblach-Cortina Rennen werden auch FIS Punkte vergeben (siehe Reglement: RULES FOR FIS CROSS-COUNTRY POINTS 2.1.8)

Es gibt mehrere Kontrollstellen am Start, entlang der Strecke und im Ziel. Die Kampfrichter und Delegierten der Organisation werden stichprobenartige Kontrollen durchführen und können Strafen und Disqualifikationen verhängen.

Die Teilnehmer müssen während der gesamten Dauer der Veranstaltung den Anweisungen aller Verantwortlichen der Veranstaltung folgen, einschließlich des Rennpersonals, der Freiwilligen, des medizinischen Personals, der Sicherheitsbeamten und der städtischen Beamten. Das Sanitätspersonal hat in begründeten Fällen das Recht, die Teilnehmer anzuhalten und an der Fortsetzung des Rennens zu hindern.

Zu beachten: Am Samstag findet das Rennen im klassischen Stil statt, während am Sonntag der freie Stil erlaubt ist. Der Gebrauch des freien Stiles beim Klassisch Rennen führt zur Disqualifizierung.  Beim klassischen Rennen darf die maximale Stocklänge 83 % der Körpergröße des Athleten nicht übersteigen. Beim freien Still hingegen, darf die Stocklänge 100 % der Körpergröße nicht übersteigen. (Internationale Regel für Skilanglauf-Wettbewerbe 343.8.1.).  Es ist strengstens verboten ist die Skier während des Rennens zu wechseln; kein Teilnehmer hat das Recht auf „freie Bahn“, um einen anderen Konkurrenten zu überholen. Teilnehmer, die nicht alle Checkpoints passieren, werden disqualifiziert. Es dürfen Fotos und schriftliche Aussagen anderer Teilnehmer, die sich durch unlauteres und nicht sportliches Verhalten geschädigt fühlen, verwendet werden. Das O.K. behält sich das Recht vor, Stichprobenkontrollen bei den Konkurrenten durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie keine verbotenen Stimulantien genommen haben.

Das Organisationskomitee fordert die Teilnehmer auf, sich sportlich fair zu verhalten, sowie anderen Teilnehmern während des Rennens bei Bedarf Hilfe und Unterstützung zu geben.

Die Veranstaltung findet in ökologisch sensiblen Gebieten stattfinden. Die Teilnehmer dürfen die Umwelt, in der die Veranstaltung stattfindet, nicht verschmutzen oder in irgendeiner Weise schädigen. Es ist strengstens verboten, Müll entlang der Strecke wegzuwerfen, die Teilnehmer müssen ihren Abfall in den am Start- und Zielbereich und an den Verpflegungsstationen bereitgestellten Behältern entsorgen. Bei unsachgemäßer Müllentsorgung kann der Athlet disqualifiziert werden. Die Organisation lädt die Teilnehmer ein, die zur Verfügung gestellten Shuttle zu nutzen, und verpflichtet sich, recycelbare oder wieder verwendbare Behälter bei den Verpflegungsstellen zu verwenden, außer geltende Covid-19-Vorschriften lassen dies nicht zu.

Eventuelle Proteste seitens der Teilnehmer müssen innerhalb einer Stunde nach Ankunft des ersten Läufers der jeweiligen Distanz schriftlich an die Jury gerichtet werden, wobei ein Betrag von 100,00 € Bearbeitungsgebühren beizulegen ist. Bei Annahme der Reklamation wird der Betrag dem Teilnehmer zurückerstattet.

Aufgrund externer Faktoren und bei außergewöhnlichen Bedingungen behält sich das Organisationskomitee das Recht vor, die Strecken ohne Einschränkungen zu ändern, die Teilnehmerzahl zu begrenzen und die Startzeiten und Zeitschranken zu ändern.

Sollte das Rennen aufgrund höherer Gewalt oder sonstiger Vorkommnisse, die nicht der Organisation zuzurechnen sind, werden die Einschreibegebühren zurückbehalten! Wenn die Veranstaltung mehr als 24 Stunden vor dem Start abgesagt werden muss, erhalten die Teilnehmer 50% Rabatt auf die Einschreibegebühr für die 46. Ausgabe.

Stornierungsbedingungen Covid-19: Bei Absage der Rennen aufgrund von Covid-19 erhalten die Teilnehmer 100 % Rabatt auf die Einschreibegebühr für die nächste Ausgabe. Gleiches gilt für Teilnehmer, die aufgrund von Reiseverboten und/oder gesetzlichen Beschränkungen das Rennen nicht erreichen können
ACHTUNG: Teilnehmer, die ohne ausdrücklicher Reiseverbote und / oder gesetzlicher Beschränkungen entscheiden, nicht am Rennen teilzunehmen, erhalten keinerlei Rabatt und / oder Rückerstattung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Athlet nimmt in jeder Hinsicht zur Kenntnis, dass der Volkslanglauf Toblach-Cortina einen beträchtlichen körperlichen und technischen Einsatz erfordert. Mit der Anmeldung erklärt er unter eigener Verantwortung implizit, dass er im Besitze dieser Anforderungen ist und entbindet das Organisationskomitee von jeglicher Haftung für Unfälle die vor, während und/oder nach der Veranstaltung, an Dritte oder am Eigentum anderer passieren.

Durch die Einschreibung geben die Teilnehmer ihr Einverständis, dass ihre personenbezogenen Daten von der Organisation verarbeitet werden, daher wird der Verarbeitung personenbezogener Daten zugestimmt, die elektronisch und in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen gemäß Art. 13 und 14 der EU-Verordnung 2016/679. erfolgen. Ferner erklären sie sich einverstanden mit der Veröffentlichung der Startlisten und Endranglisten in Papierform und digitaler Form auf verschiedenen Internetseiten des Veranstalters, der FISI, FIS und Zeitnehmung. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer außerdem damit einverstanden, dass die personenbezogenen Daten in allen Medien (Websesiten, soziale Netzwerke, Radio und Presse) veröffentlicht werden. Für Korrekturen Ihrer persönlichen Daten können Sie an info@dobbiacocortina.org schreiben

Mit der Anmeldung an der Veranstaltung gewährt der Teilnehmer dem Veranstalter das freie und uneingeschränkte Nutzungsrecht von Fotografien und Filmaufnahmen die während des Wettbewerbs aufgenommen wurden.

Diese Berechtigung zur Verwendung des eigenen Bildes wird als unentgeltlich, unbefristet und ohne territoriale Begrenzung weltweit zur Verwendung in verschiedenen Publikationen und Filmen, einschließlich beispielsweise und nicht beschränkt auf Werbematerialien und / oder Werbung zur Verfügung gestellt und auf jeder Art von Materialien. Die Organisation kann die in dieser Vereinbarung vorgesehenen Nutzungsrechte auch auf Dritte, institutionelle und kommerzielle Partner übertragen.